Samstag, 17. Mai 2014, Muttenz

Baselbieter Kategoriensiege bei den ältesten und jüngsten Jungschwingern.

ur. 201 Jungschwinger treten bei Prachtswetter und Temperaturen um die 20 Grad am Samstagmorgen auf dem Margelacker in Muttenz zum Wettkampf an.

Jahrgänge 1997/1998 (16 Teilnehmer):
Der Lokalmatador Cyrill Brügger steht im Baselbieter Schlussgang Janick Voggensperger gegenüber. Dieselbe Begegnung im 4. Gang endete mit einem Gestellten. Janick Voggensperger gewinnt mit Stich und vervollständigen am Boden.

Jahrgänge 1999/2000 (48 Teilnehmer):
Zum Schlussgang treten Lukas Döbeli, Schwingklub Freiamt und Aaron Rüegger, Schwingklub Zofingen an. Beide weisen den gleichen Punktestand aus. Lukas Döbeli gewinnt mit Armhebel und eindrücken der Brücke.

Jahrgänge 2001/2002 (49 Teilnehmer):
Nachdem sich Matthias Imobersteg, Schwingklub Dorneck-Thierstein und Lars Voggensberger, Schwingklub Binningen bereits im 4. Gang gegenüber standen, zeigen sie auch einen engagierten Schlussgang. Matthias Imobersteg gewinnt erneut platt, diesmal mit Übersprung.

Jahrgänge 2003/2004 (56 Teilnehmer):
Enea Grob vom Schwingklub Zofingen gewinnt in der ersten Minute gegen Jonas Odermatt vom Schwingklub Binningen durch überdrücken am Boden. Mit sechs Siegen ist er der dominante Schwinger seiner Kategorie.

Jahrgänge 2005/2006 (32 Teilnehmer):

Im Schlussgang stehen sich Luc Erhart, Schwingklub Oberwil und Lauro Thomann, Schwingklub Mümliswil-Ramiswil gegenüber. Dieselbe Paarung im 3. Gang hat Luc gewonnen. Lauro weiss sich trotz seiner körperlichen Unterlegenheit sehr gut zu verteidigen. Luc kontert einen inneren Haken mit Abschlunggen und kommt so zu seinem sechsten Sieg.