Logo ESAF

Bewerbungsvideo ESAF 2022

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2022 findet definitiv in Pratteln statt

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) 2022 wird am 27./28. August in Pratteln und damit erstmals in seiner Geschichte im Kanton Basel-Landschaft ausgetragen. Dies entschied die Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbands (ESV). Gegen 300‘000 Personen werden am letzten August-Wochenende des Jahres 2022 das ESAF besuchen.

Hochdorf. Gross war die Freude bei der Delegation des Kandidaturkomitees unter der Leitung von Regierungsrat Thomas Weber, als die Abgeordnetenversammlung (AV) des ESV in Hochdorf die Zustimmung für das ESAF 2022 in Pratteln erteilt hatte. Nach mehr als einem Jahr mit umfangreichen Abklärungen steht nun fest, dass der grösste Eidgenössische Sportanlass im Jahr 2022 erstmals auf Boden des Kantons Basel-Landschaft zur Austragung gelangen wird. Der Zuschlag für die Organisation und Durchführung des ESAF 2022 erfolgte an den Trägerverein „ESAF 2022 Pratteln im Baselbiet“.

Das Komitee hatte 25 Minuten Zeit, um mit seiner Kandidatur die Eidgenössischen Ehrenmitglieder und die Abgeordneten aus allen Schwingklubs der Schweiz vom Standort Pratteln zu überzeugen. Dies gelang mit einem von Esther Keller abwechslungsreich moderierten Programm. Unterstützt wurde die Delegation vom Jodel-Doppelquartett Raurach, von der Tambourengruppe der Seibi Clique, von Jungschwingern, von Verbands-Fahnenträgern und Ehrendamen in Baselbieter Festtagstracht. Zwischen den Kurzreferaten von Urs Lanz (Präsident des Basellandschaftlichen Kantonalschwingerverbands und Präsident des Trägervereins „ESAF 2022 Pratteln im Baselbiet“) und von Regierungsrat Thomas Weber (OK-Präsident ESAF 2022) präsentierte das Kandidaturkomitee den Abgeordneten einen Film über den Kanton Basel-Landschaft, die Gemeinde Pratteln und das Schwingen im Baselbiet. 22 Jungschwinger waren aus dem Baselbiet angereist und überreichten Präsente aus dem Baselbiet.

„Ich freue mich ausserordentlich, dass das höchste Gremium der Schwinger unserer Kandidatur das Vertrauen ausgesprochen hat“, erklärte Regierungsrat Thomas Weber, und ergänzte: „Wir wollen der Schwingerfamile ein einzigartiges ESAF 2022 bieten und sind dafür sehr gut aufgestellt.“ Ende August 2022 werden sich rund 300‘000 Personen auf dem Festgelände einfinden, davon 47‘000 in der temporären Arena. Hinzu kommen mehr als 5‘000 Helferinnen und Helfer. Regierungsrat Thomas Weber: „Das ESAF bietet die einmalige Gelegenheit, der ganzen Schweiz zu zeigen, dass das Baselbiet und die ganze Region nördlich des Juras ein höchst attraktiver Wirtschafts-, Bildungs-, Kultur-, Freizeit- und Landschaftsraum ist, der sehr viel zu bieten hat. Das ESAF 2022 ist Schwingen und Baselbiet zu gleichen Teilen.“

Als nächste Schritte erfolgen die personelle Besetzung der Organisationskomitees, das bis zum Fest über 200 Personen umfassen wird, sowie der Aufbau der Geschäftsstelle als professionelle Drehscheibe der Organisation.

Auskunftsperson für die Medien:
Regierungsrat Thomas Weber (erreichbar via Thomas Beugger, 079 770 49 61).