Gleich mit 6 Kränzen kehrten die Baselbieter Schwinger aus Aarau zurück. Mit Clemens Krebs, BSK Waldenburg, auch ein Schwinger, der erstmals Eichenlaub gewinnen konnte.
Am Solothurner Kantonalen und am Städter Schwingertag konnten unsere Athleten im Ganzen nur drei Kränze gewinnen und wurden damit deutlich unter Wert geschlagen. Nun lief es bedeutend besser. Endlich konnten die guten Trainingsleistungen am Wettkampf umgesetzt werden.

Roger Erb zeigt eine stabile Saison und gewinnt bereits seinen dritten Kranz. Wie auch schon am Städter kann er in Aarau um den Einzug in den Schlussgang kämpfen. Nick Alpiger war aber zu stark. Den Kranzgewinn sichert er sich mit einem Sieg gegen den jungen Kranzschwinger Remo Studer. Bester Baselbieter war in Aarau Samuel Brun. Sämi kämpfte solid und gewann den zweiten Kranz dieses Jahr nach dem Zuger Kantonalen. Er konnte den starken Aargauer Tobias Widmer stellen und sicherte sich den Kranzgewinn mit einem Gammen gegen den Innerschweizer Gast Beat Kennel. Ebenfalls zum zweiten Kranz dieses Jahr reichte es Janic Voggensperger. Der mitten in den Lehrabschlussprüfungen steckende Schönenbüchler überraschte im ersten Gang gegen den Eidgenossen Patrick Räbmatter. Mit einem schönen Kurz konnte er gegen ihn gewinnen. Den Kranz sicherte er sich zum Abschluss mit einem Gestellten gegen Stephan Studinger.
Zum ersten Mal Eichenlaub aufsetzen durften sich dieses Jahr Marc Stoffel, er gewann u.a. im Anschwingen gegen Andreas Döbeli, und Christian Brand. Christian zog sich am Baselstädter eine Verletzung am Ellenbogen zu. Trotzdem konnte er in Aarau vier Gänge gewinnen. Einzig die beiden Eidgenossen David Schmid und Patrick Räbmatter waren stärker.
Endlich lachte das Glück für Clemens Krebs. Zum wiederholten Mal konnte er um den Kranz schwingen, nun hat es geklappt! Nachdem er bereits gegen Simon Schär gewinnen und auch gegen Franz Kramer stellen konnte, gewann er den entscheidenden Gang gegen Robin Lehmann. Die beiden zeigten erfreuliche Arbeit, zuletzt konnte Clemens seinen Gegner in typischer «Krebs-Manier» am Boden überdrehen. Herzliche Gratulation!

Aber auch weitere Baselbieter zeigten einen starken Wettkampf. Joel Brügger konnte zum ersten Mal um den Kranz schwingen. Im fünften Gang gewann er gegen den Freiämter Kranzer Remo Vogel. Leider ging der entscheidende Gang gegen Adrian Reinhard verloren. Patrick Waldner zeigte seine beste Saisonleistung. Nach 3 Siegen, u.a. gegen Reto Leuthard, musste er den entscheidenden Gang gegen den jungen Aaran Rüegger leider stellen.

Yanic Gisin, Manuel Hasler, Roy Burkhardt konnte alle drei Gänge gewinnen und durften zufrieden nach Hause fahren. Die Baselbieter können optimistisch in den weiteren Saisonverlauf blicken! ul.

Bericht: Urs Lanz
Fotos: Pascale Alpiger